Weihnachten 2017

P.S.I.-Spedition - Weihnachtsbild 2017Und schon wieder naht das Ende eines weiteren Jahres – und wie immer mit der Adventszeit, die uns einerseits noch einiges abverlangt im Tagesgeschäft und andererseits uns abends oder am Wochenende auch ruhige und besinnliche Stunden bringen wird.

Ob man nun auf der Verladerseite steht oder als Dienstleister allzeit bereit sein muss, um allen Anforderungen gerecht zu werden, wir alle sind gefordert alles gut und schnell zu lösen!

Wir bei P.S.I machen das gerne, das ist unser Geschäft und unsere Kernkompetenz. Und… auch wir werden uns das Glas Glühwein am Christkindlmarkt zur rechten Zeit schmecken lassen.

In diesem Sinne eine schöne Adventszeit.

Ihr P.S.I. – Team

Kundenzufriedenheitsumfrage 2017

In einer großen Umfrage haben wir Sie nach Ihrer Meinung über Leistung, Service und Mitarbeiter der P.S.I. Speditions GmbH befragt.

Viele haben daran teilgenommen. Für Ihre Mühe und dass Sie all unsere Fragen so ausführlich beantwortet haben bedanken wir uns sehr. Wir waren von der hohen Antwortbereitschaft unserer Kunden positiv überrascht.

Natürlich ruhen wir uns nun nicht auf den Lorbeeren aus, sondern beschäftigen uns intensiv mit Ihren Anregungen. Wir hoffen, die Fragen waren nicht nur für uns, sondern auch für Sie interessant.

Ziehung der Gewinner

Die Ziehung für den Alpenrundflug und die Stadtführungen fand am 22.09.2017 statt:

Die Gewinner – wir gratulieren herzlich!

Leider ohne Foto:

  • Der 4. von 5 Preisen Führung „gespenstisches München“ ging an Herrn Ludwig von LTN Servotechnik GmbH, Otterfing
  • Der 5. von 5 Preisen Führung „gespenstisches München“ ging an Herr Barczy von der Firma Tunap, Wolfratshausen

Nachruf für unseren Herbert Jung

Leider müssen wir allen Interessierten mitteilen, dass unser Mitarbeiter Herbert Jung  am Sonntag den 24.09.2017 nach einem Herzinfarkt und fast zwei Wochen im Koma im Alter von 63 Jahren verstorben ist.

Herbert Jung († 24.09.2017)Ich kannte Herrn Jung schon sehr lange, und zwar seit 1979, als ich zur Spedition Spetra kam und ihn dort als Kollegen hatte.  Wir haben einige Jahre zusammen gearbeitet, woraus sich auch eine Freundschaft entwickelt hat, die bis zu seinem Tod anhielt. Seit Juli 2015 haben wir dann wieder gemeinsam in einer Firma gearbeitet – hier bei P.S.I.

Herbert war uns sehr willkommen – und er hatte echt richtig Spaß an seiner Arbeit, die er mehr als gewissenhaft wahrgenommen hat.

Seine Kolleginnen und Kollegen, die mit ihm gearbeitet haben, schätzten seine absolut nette, aber auch raue Art. Er hatte immer wieder mal einen Scherz auf den Lippen und war immer einer der Ersten,  die in der Frühe im Büro waren.

Wir werden ihn sehr vermissen – als Kollegen, seine Gesellschaft beim Mittagessen, und als Freund!

Werner Schiller

P.S.I. auf der transport logistic 2017

Willkommen bei der internationalen transport logistic 2017 auf der Messe München

Auch in diesem Jahr waren wir wieder vom 09. – 12. Mai auf der weltweit führenden Messe für die Logistik- und Transportbranche mit unserem P.S.I. – Messestand vertreten.

Da P.S.I.-Team auf dem Messestand der transport logistic 2017Zu diesem internationalen Branchentreff durften wir an unserem Stand wieder viele unserer langjährigen und treuen Kunden begrüßen. Auch viele neue Kontakte wurden geknüpft und somit war unser Verkaufsteam kräftig am „netzwerken“!

In einer angenehmen Atmosphäre konnte man sich einfach einmal wiedersehen oder eben auch kennenlernen!

Kulinarisches Highlight waren unsere bayerischen Mandeln, die erst Tage vor der Messe ganz frisch gebrannt wurden.

Vielen Dank für die guten und informativen Gespräche und sorry dafür, dass wir oft so stark frequentiert waren und deswegen nicht immer gleich Zeit hatten!

Wieder Neuzuwachs bei P.S.I.

Im diesem März konnten wir unsere neueste Errungenschaft in Betrieb nehmen: einen Lkw 3,5t, der für Beladung und Ladungssicherung das Optimum für Direkttransporte darstellt.

Lkw 3.5t Verwandlungskünstler: rechts Koffer - links PlaneEine Schiebeplane links am Aufbau erlaubt seitliche Ladevorgänge von bis zu 400 cm Länge. Die rechte Seite ist eine feste Kofferwand mit Zurrleisten, wodurch die Ladungssicherung auf verschiedenen Höhen ermöglicht wird.

Natürlich sind auch Bodenzurrösen vorhanden. Aufgewertet wird das Ganze noch durch eine Hebebühne mit 500 kg Hubkraft.

In Bayern würden wir sagen, das ist schon fast die „eierlegende Wollmilchs… “ :-).